2009

Dezember

 

Hygiene-Schulung 2010
Information für alle Glandorfer Vereine
Dezember 2009

 

Im zu Ende gehenden Jahr 2009 hatten wir die Auskunft bekommen, dass künftig auf diversen Veranstaltungen, bei denen Speisen zubereitet werden bzw. an Besucher abgegeben werden, z. B. in einer Cafeteria, nur noch eine verantwortliche Person einen gültigen Hygieneschulungsnachweis besitzen muss. Dies war offensichtlich eine Fehlinformation.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Kreisbehörde haben wir uns entschieden, Anfang 2010 wieder eine solche Schulung durchzuführen. Geschult werden kostenlos von uns alle Personen, die bereits über einen gültigen Hygieneausweis verfügen. Darüber hinaus planen wir bei genügender Beteiligung jedoch auch eine Erstschulung, die gegen Entrichtung einer Gebühr von einem Mitarbeiter der Kreisbehörde durchgeführt wird. Beides findet zeitgleich an einem Termin statt.

Interessierte Vereine oder auch sonstige Personen melden sich bitte unter Angabe der vollen Anschrift des Teilnehmers bei Antonius Recker, Telef. 05426-3207 oder Michael Maag, Telef. 05426-3647 . Hierbei sollte auch angegeben werden ob es sich um eine Nachschulung handelt oder um eine Erstschulung. Die Anmeldung sollte schriftlich erfolgen um Übertragungsfehler zu vermeiden.

 

Allen Vereinsmitgliedern und Gönnern unseres Vereins wünschen wir ein gutes neues Jahr 2009.

November

 


Zum Jahresende fündig geworden…
 

Als ich vor einigen Wochen eine Landstraße zwischen Osnabrück- Atter und Lotte befuhr fiel mir ein am Wege unter einer mächtigen Kastanie „geparkter“ alter Wagen auf. Bei näherem Hinsehen entpuppte er sich als ein leichter Transportwagen, der in längst verflossener Zeit in der Landwirtschaft für vielerlei Dinge, z. B. für Besorgungen aller Art eingesetzt wurde. Der Wagen, der von der Osnabrücker Wagenbaufirma Culemann, erkennbar an der Prägung auf der Radnarbe ,vor ca. 100 Jahren für einen Landwirt in Leeden gebaut wurde, war uns in dieser Bauart noch nicht über den „Weg gelaufen“ so dass natürlich ein Interesse bestand, diesen Wagen zu erwerben. Nach einer umgehenden Kontaktaufnahme mit dem Besitzer konnte nach intensiver Verhandlung der Kauf zu einem erschwinglichen Preis besiegelt werden. Nach kurzer Rücksprache erklärte sich unser Vereinsmitglied Dr. Wolf Schriewersmann bereit, das neu erworbene Gefährt in seine Obhut zu übernehmen mit dem Ziel, es im nächsten  Jahr auf unserem Aktionstag im September der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wolf Schriewersmann hat bereits zwei alte „Schätzchen“, die von Glandorfer Landwirten stammen beispielhaft wieder instand gesetzt. Ein Dankeschön an die Firma Auto-Krause, die uns für den Transport einen Trailer zur Verfügung gestellt hat.

 

Weihnachtsgruß

Im Namen des Vorstands möchte ich mich bei allen Freunden und Gönnern des Vereins für die gute Zusammenarbeit bei unseren zahlreichen Aktivitäten im zu Ende gehenden Jahr bedanken .Ich wünsche Euch im Kreis Eurer Familien ein frohes Weihnachtsfest und in Gesundheit ein gutes neues Jahr 2010. Wir hoffen, dass wir auch im kommenden Jahr auf Eure Mithilfe zählen können.

 

Antonius Recker
1.Vorsitzender

September

 

Backtag und Helferfest
 

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut, diente der Steinbackofen auf dem Hof Recker bis nach dem zweiten Weltkrieg dazu, die erweiterte Nachbarschaft  mit dem täglichen Brot zu versorgen. Danach , bis etwa Ende der 50 er Jahre des vorigen Jahrhunderts wurde er eingesetzt, um Obst zu Dörrobst zu verarbeiten und es damit für den späteren Verzehr zu konservieren. Nach einer Phase der „Ruhe“ wurde er vom V.H.L.T. wieder in Betrieb genommen und ist seitdem fester Bestandteil auf den jeweiligen Aktionstagen. Der Zahn der Zeit nagte jedoch an der alten Substanz so dass ein weiterer Betrieb nur möglich war in Verbindung mit einer kostspieligen Grundsanierung. Dank der Unterstützung der Sparkassenstiftung, wobei wir in Rainer Spiering als Mitglied im Entscheiderkreis einen guten Befürworter hatten , konnte die Sanierung durchgeführt werden. Dies war sicherlich ein Grund, die Wiederinbetriebnahme gebührend zu feiern. Neben Herrn Spiering, Bundestagskandidat der SPD, konnten mit Herrn Rahe, Geschäftsführer der Sparkassenstiftung und unserem Bürgermeister Franz Josef Strauch weitere Ehrengäste begrüßt werden. Nicht zu vergessen die zahlreichen Helfer und Gönner des Vereins, die es sichtlich genossen, mit frischem Kuchen aus dem Backofen „versorgt“ zu werden. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Veranstaltung mit einem gemütlichen Dämmerschoppen, zu dem sich auch die Ehrengäste erfreulicherweise Zeit genommen hatten, abgeschlossen werden. Herr Rahe ließ es sich nicht nehmen, seine Fachkenntnisse unter Beweis zu stellen. Er kurbelte einen 60 Jahre alten 11 er Deutz selbst an und drehte auf dem Hof einige Ehrenrunden. Als Belohnung für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit erhielt jeder Besucher ein frisch gebackenes Brot. Außerdem wurden einige Brote zu schmackhaften Schnittchen „verarbeitet“ und mit Heißhunger verzehrt.

August


Scheunenfund

 

Als wir vor einigen Wochen einen Anruf aus dem benachbarten Hilter bekamen konnten wir nicht ahnen, was uns beim Besuch des Hofes erwarten würde. Die Eigentümer des Hofes, die schon vor Jahren die Landwirtschaft aufgegeben hatten, baten uns darum, mal in ihrer Scheune nachzusehen um evtl. noch „Brauchbares“ für unsere Sammlung landwirtschaftlicher Geräte zu entdecken. Dies haben wir natürlich gerne getan und festgestellt, dass, vor Wettereinflüssen geschützt, mehrere brauchbare Geräte in einem guten Originalzustand vorhanden waren. Mit zeitlicher Verzögerung aufgrund mehrerer Vereinstermine konnte dann die „Bergungsaktion“ beginnen. Ausgerüstet mit Trecker, Frontlader und Wagen ging es ans Werk. An zwei Abenden war das Werk vollbracht wobei wir leider auch einige Teile nur noch dem Schrott zuführen konnten. Dies geschah jedoch einvernehmlich mit dem Besitzer. Die Geräte werden nach einem gewissen Instandsetzungsaufwand demnächst auf unseren Veranstaltungen ausgestellt bzw. in den Echteinsatz kommen.

 

Termine:

Sonntag, 30. August
Treckertreff in Everswinkel
Abfahrt um 8.30 Uhr ab Hof Recker

Anmeldungen bei Michael Maag , Telef. 05426 – 3647 oder Antonius Recker, Telef. 05426-3207

 

Sonntag, 06. September
Treckertreff der Oldtimerfreunde Lienen
am Waldschlösschen beim Lienener Hallen-Freibad
Abfahrt: 10.00 Uhr Hof Recker

 

Anmeldungen für beide Veranstaltungen bei Michael Maag, Telef. 05426-3647 oder Antonius Recker, Telef. 05426-3207

Juli


„ Erlebnisreiche Tage“ in Kirchlengern.

 

Immerhin 120 km Wegstrecke lagen vor den Teilnehmern der Dreitagestour nach Kirchlengern, die bei einer Schlepperdurchschnittgeschwindigkeit von unter 20 km/h bewältigt werden mussten. Bereits kurz nach dem Start zwischen Füchtorf und Bad Laer gab es den ersten kalten Regenguss, dies wiederholte sich dann noch einmal unmittelbar vor dem Ziel. Trotzdem kamen wir wohlbehalten nach dreistündiger Fahrtzeit auf dem Ausstellungsgelände an. Es gelang uns, vor dem nächsten Schauer unsere Wagenburg einschließlich Gemeinschaftszelt einzurichten so dass wir dann den weiteren Geschehnissen gelassen entgegen sehen konnten. Die Traktorenfreunde aus der Klosterbauerschaft hatten wie vor zwei Jahren ein interessante Programm bestehend aus Vorführungen auf dem Feld, Ausfahrt in die nähere Umgebung, Bulldogwettheizen, Pellkartoffeln , hergestellt in einem Kartoffeldämpfer, Teilemarkt, Volkstanz, Blaskapelle und an zwei Abenden stilvolle Musik in der großen Mehrzweckhalle auf die Beine gestellt so dass an allen Tagen keine Langeweile aufkam. Neu für uns war ein in diesem Rahmen durchgeführter Gottesdienst bei dem sich ein Paar das Ja-Wort gab sowie zwei Kindstaufen. Alles in allem eine runde Sache, auch das Wetter, wenn auch durchwachsen, spielte einigermaßen mit. Zum Abschluss erheilt jeder Teilnehmer eine Erinnerungsplakette aus Messing. Begleitet von einem leichten Regenguss beendeten wir die Fahrt ohne technische Pannen am frühen Sonntagabend.

 

Termine:

Freitag, 31. Juli – Sonntag, 02. August
Dreitagesfahrt nach Levern (Wegstrecke etwa 50 km)
Es erwarten uns drei interessante Tage rund um das Thema Landtechnik

 

Freitag, 07. August – Montag, 10. August
Teilnahme am größten Nordwestdeutschen Treffen in Nordhorn mit einem riesigen Rahmenprogramm

 

Sonntag, 23. August, Beginn 15.oo Uhr

Erster Backtag mit unserem frisch renovierten Backofen.Zu Gast ist der Bundestagskandidat Rainer Spiering.Alle Helfer, die uns auf der letzten Veranstaltung im Mai geholfen haben sowie sonstige Aktive sind zum Kaffeetrinken herzlich eingeladen.

 

Freitag, 28. August – Montag, 31. August
Fahrt nach Dohren Herzlake

 

Anmeldungen spätestens jeweils eine Woche vor Fahrtbeginn bei Michael Maag, Telef. 05426 – 3647 oder Antonius Recker, Telef. 05426-3207

Juni

 

Oldtimer-Schleppertreffen
Clarholz-Sundern

 

Am 25. und 26. Juli veranstalten die Schlepperfreunde Clarholz-Sundern auf dem Hof Keitemeyer ein Schleppertreffen mit Aktionsprogramm. Wir planen eine 2-tägige Fahrt zu diesem Treffen wobei bei entsprechendem Interesse parallel auch eine Tagestour möglich ist.

Anmeldung bis zum 20.07. bei Antonius Recker, Telef. 05426-3207 oder Michael Maag, Telef. 05426-3647.

Da die Schlepperfreunde aus Clarholz auch auf unserer Veranstaltung im Mai zu Gast waren hoffen wir auf eine rege Beteiligung.

Mai

 

Norddeutsche Meisterschaft in historischer Landtechnik.

 

Optimismus und gutes Wetter waren bisher bei allen Veranstaltungen des V.H.L.T. die Garanten für einen erfolgreichen Verlauf. Diesmal kam jedoch noch eine gemeinsam mit den Youngtimerfreunden Osnabrück und dem Gewerbeverein  Glandorf getroffene Entscheidung dazu, am gleichen Tag quasi vier Programmpunkte anzubieten. Mehrere tausend Besucher fanden den Weg nach Glandorf um ein volles Programm zu erleben, bestehend aus dem Old-und Youngtimertreffen, einem Flohmarkt, den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und der von uns durchgeführten Meisterschaft in historischer Landtechnik. Bereits am Freitag trafen die ersten Gäste mit ihren Alttraktoren und umgebauten Bauwagen in Sudendorf ein, im Laufe des Samstags erhöhte sich die Anzahl auf insgesamt über 60 Gespanne. Dazu kamen noch ca. 150 solo angereiste Schlepper so dass erstmalig die Marke von 200 angetretenen Alttraktoren „geknackt“ wurde. Beim gemütlichen Abend am Lagerfeuer wurde gefachsimpelt und ein unterhaltsamer Wettbewerb, bestehend aus den Disziplinen Besenzielwerfen und Hühnerlochkicken, durchgeführt. Die angenehmen Temperaturen ließen es zu, dass alles im Freien stattfinden konnte. Am eigentlichen Wettkampftag maßen sich dann die Teilnehmer in drei Leistungsklassen in den Disziplinen Ballenknobeln, Erkennen von Startgeräuschen, Beantwortung von Quizfragen, Wettmelken, Kartoffellotto, Schleppergeschicklichkeitsfahren , Blind fahren, Zeitfahren und Füllen eines Jauchefasses. Dazu kam ein interessantes Rahmenprogramm, wobei vor allem die Vorführungen des Minitruckclubs Osnabrück großen Anklang fanden. Als Volltreffer erwies sich auch der mit Planwagen durchgeführte Pendeldienst zwischen den Veranstaltungsorten. Nicht zu kurz kamen die Vorführungen alter Handwerkstechniken , ein Teilemarkt und die bekannt gute Verpflegung rundeten die Veranstaltung ab.

 

 

Sieger in den einzelnen Leistungsklassen waren:

 

 

 

Schüler bis 14 Jahre

 

 

 

1. Jonas Schwienheer, Glandorf
2. Heiko Lustig, Everswinkel
3. Michell Dubbi, Greffen

 

 

 

Vereinsmeisterschaft

 

 

 

1. Peter Nettelnstroth, Füchtorf
2. Kerstin Merschformann, Bad Laer
3. Bernd Dölling, Lienen

 

 

 

Norddeutsche Meisterschaft

 

 

 

1. Janik Kallüne, Marienfeld
2. Thomas Peters, Bad Laer
3. Wolfgang Gosjohann, Gütersloh

 

 

 

Ein  Dankeschön gilt allen freiwilligen, ehrenamtlichen Helfern für ihren tollen Einsatz.

 

 

 

Termine des V.H.L.T.

 

 

 

Freitag, 19. Juni – Sonntag 21. Juni

 

Alttraktorentreffen Klosterbauerschaft/Kirchlengern
Geplant ist eine dreitägige Übernachtungstour

 

Anmeldungen bei Michael Maag Telef. 05426-3647 oder Antonius Recker, Telef. 05426 - 3207


April

 

Norddeutsche Meisterschaft
in historischer Landtechnik am 10. Mai 2009
Beginn: 11.oo Uhr

 

Nach drei erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen in den letzten Jahren wird dieser ungewöhnliche, sicherlich auch einmalige Wettbewerb in diesem Jahr durch seine Ausschreibung als Norddeutsche Meisterschaft eine Aufwertung erfahren. In insgesamt 10 Disziplinen, bei denen neben Geschicklichkeit und Fachwissen auch die Portion Glück eine Rolle spielt, wird den Besuchern die Gelegenheit geboten, sich auf unterhaltsame Weise in einem nicht alltäglichen  Wettkampf zu messen. Dabei sind die Disziplinen so bemessen, dass sie quasi von jedermann absolviert werden können. Für Kinder gibt es aus diesem Grund eine gesonderte Wertung. In Verbindung mit der Veranstaltung findet ein Oldtimertreffen statt bei dem so manches alte Schätzchen bewundert werden kann. Dazu kommt eine Ausstellung historischer Landmaschinen und Geräte. Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Neben den interessanten Vorführungen des Minitruckclubs Osnabrück kann alte Handwerkskunst wie Hufbeschlag, Flechten von Entenkörben, Seilerei, Holzschuhmacherei, Spinnen, Flechten von Körben und Stühlen in Augenschein genommen werden. Dazu kommt eine Ausstellung der Imker, bei der das Innenleben eines Bienenkorbs live erlebt werden kann. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine gute Verpflegung , u.a. Brot und Kuchen aus dem hofeigenen Steinofen.

 

Alles in allem ein interessantes Sonntagsziel für die ganze Familie.
Herzlich willkommen in Sudendorf !

 

Termine im Mai:

 

Freitag, 01. Mai
 

Oldtimertreffen in Lengerich-Wechte.
Abfahrt um 10.30 Uhr ab Hof Recker
Für Teilnehmer ohne Schlepper wird ein Planwagen eingesetzt.

 

Samstag, 23. Mai –Sonntag 24. Mai

Treckertreffen in Olfen
Wegen der größeren Entfernung werden wir PKW-Fahrgemeinschaften bilden, die Zeiten werden mit den Teilnehmern abgestimmt.

 

Sonntag, 24. Mai
Oldtimerwallfahrt nach Telgte
Treff: 8.15 Uhr Gasthof Buller
Kostenbeitrag € 8,-- für Versicherung, Platzmiete, Aufkleber etc.

 

Anmeldungen für alle Veranstaltungen bei Michael Maag, Tef. 05426-3647 oder Antonius Recker, Telef. 05426-3207.

 


März

 

Rosenmontagsumzug in Warendorf


Als Klemens Westrup , der Präsident der Warendorfer Karnevalisten kurz vor Rosenmontag seine Anforderung zum diesjährigen Rosenmontagsumzug auf dann 18 Trecker erhöhte, war guter Rat teuer. Auch aus unseren Reihen hatten sich einige Mitglieder dem allgemeinen Karnevaltrubel gewidmet und standen somit nicht zur Verfügung. Nachdem auch mehrere umliegende Vereine aus gleichem Grund nicht aushelfen konnten war guter Rat teuer. Eine eindringliche Bitte an die Oldtimerfreunde aus Kattenvenne-Lienen hatte schließlich Erfolg. So konnte die Lücke von drei fehlenden Schleppern doch noch rechtzeitig geschlossen werden. Treffpunkt für alle Teilnehmer und gleichzeitig Aufstellungsort für die insgesamt ca. 100 „Zugnummern“ war die Bundeswehrsportschule. Nach einer Stärkung in der Kantine der Kaserne in Form einer deftigen Erbsensuppe setzte sich der Zug um 13.11 Uhr in Bewegung. Trotz „durchwachsenem Wetter“ säumten zahlreiche Besucher den Weg der Karnevalisten. Nach ca. 4 Stunden Fahrt im Schneckentempo waren vor allem die Fahrer mit offenem Trecker froh, dass sie sich bei der schon traditionellen Einkehr bei Dinkel-Heini in Sudendorf aufwärmen konnten. Als Erinnerung an den diesjährigen Rosenmontagsumzug erhielten wir zuvor vom Präsidenten Klemens Westrup den aktuellen Karnevalsorden .

 

 

Termine:

 

Freitag, o1. Mai 2009

Die Oldtimerfreunde aus Lengerich Wechte veranstalten am 01. Mai ein Treffen, zu dem die umliegenden Vereine eingeladen wurden. Wir nehmen an dieser Veranstaltung teil und treffen uns zur gemeinsamen Anfahrt um 10.30 Uhr auf dem Hof Recker.

 

Sonntag, der 10.05.2009

Norddeutsche Meisterschaft in historischer Landtechnik.
Ein unterhaltsamer Tag für die ganze Familie.
Nähere Informationen in der nächsten Ausgabe der Glandorfer Mitteilungen


Februar

 

Dreschmaschine aus Oberschlesien

 

Drei Jahre ist es her, dass bei einem Besuch im oberschlesischen Ligota Oleska, früher Ellgut, auf einem kleinen bäuerlichen Betrieb, halb verborgen unter einem Haufen Stroh und Heu, eine alte Dreschmaschine entdeckt wurde. Einige Dorfbewohner, die wir seit vielen Jahren kennen und auch schon mehrfach besucht haben, hatten uns, wissentlich unserer Sammelleidenschaft, auf diese uralte Maschine, einen so genannten Breitdrescher, aufmerksam gemacht. Schnell waren wir uns einig, dass wir uns dieses Schätzchen nicht entgehen lassen wollten und wurden uns mit dem Besitzer handelseinig. Maschinen dieses Typs sind in der Zeit von ca. 1860 – ca. 1900 gebaut worden und stellen den Beginn des maschinenbetriebenen Dreschens dar. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde das Korn mit dem Dreschflegel gedroschen. Vor allem in kleinen Betrieben fanden diese Maschinen, die mit einer simplen Technik ausgerüstet sind, auch in unserer Gegend bis in die 50 er Jahre des vorigen Jahrhunderts Verwendung. Nach erfolgreichem Erwerb galt es nun, den Transport möglichst kostengünstig über die 1.100 km lang Wegstrecke zu organisieren. Auch hier waren unserer Freunde aus Polen uns behilflich, ein Verwandtenbesuch eines nach Neuss verzogenen ehemaligen Dorfbewohners wurde genutzt, dem Hintransport eines PKW folgte der Rücktransport unserer Dreschmaschine über die jetzt offene Grenze. In die Restaurierung der Maschine müssen sicherlich noch einige Stunden Arbeit investiert werden, wir sind jedoch sicher, dass wir sie auf einem der nächsten Aktionstage im funktionsfähigen Zustand dem Publikum präsentieren können.

 

Termine:

 

Generalversammlung

Freitag, 13. März 
Beginn: 19.30 Uhr
Sudendorfer Schützenhalle

Im Anschluss an die Versammlung wird ein deftiger Imbiss gereicht.
Außerdem werden Fotos von den Aktivitäten des vergangenen Jahres gezeigt.

 

175 Jahre Glandorf/Ohio

In diesem Jahr feiert der von Glandorfer Auswanderan gegründete gleichnamige Ort sein 175 – jähriges Bestehen. Sowohl die politische als auch die kirchliche Gemeinde haben zu den Feierlichkeiten, die vom 04. – 06. 09. stattfinden, eine Einladung bekommen. Wir möchten diese Reise empfehlen und bitten interessierte Vereinsmitglieder, sich bei Interesse in der Gemeindeverwaltung bei Frau Jürgens unter der Telefonnummer 949917 zu melden. Näheres zu dieser Reise wird die Gemeinde in den Glandorfer Mitteilungen veröffentlichen. Bei internen Rückfragen bitte Rücksprache bei Antonius Recker,Telef. 05426-3207.

 


Januar

Zu Beginn des neuen Jahres wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes neues Jahr 2009 .Auch in diesem Jahr wird keine Langeweile aufkommen, es gibt wieder zahlreiche Veranstaltungen, die wir teils organisieren oder aber Veranstaltungen , die von befreundeten Vereinen ausgerichtet werden. Hierzu möchten wir Euch recht herzlich einladen. Die Einladung gilt auch für Nichtmitglieder, scheut Euch nicht, mal an einem Treckertreffen in rustikaler Umgebung teilzunehmen. Im Vordergrund steht dabei natürlich unsere eigene Veranstaltung, die Meisterschaft in historischer Landtechnik, die am 09. und 10. Mai stattfindet. Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen werden wir diese Meisterschaft erstmals als Norddeutsche Meisterschaft austragen, verbunden mit einem Treckertreffen. An dieser Meisterschaft kann jeder, auch Kinder ab 12 Jahren teilnehmen. Lasst Euch ganz einfach überraschen.

 

Vorläufige Termine:

 

  • Samstag, 21. Februar, Bosseln Vorstand mit Partner up`n Schwege
  • Montag, 23. Februar, Teilnahme am Rosenmontagsumzug in Warendorf, Wir setzen unsere Alttraktoren zum Ziehen der Motivwagen ein. Treff: 10.oo Uhr Hof Recker
  • Freitag, 27. Februar, Abstimmungsrunde der umliegenden Vereine in Lengerich-Wechte. Wir nehmen mit einer Abordnung teil.
  • Freitag, 13. März , Generalversammlung des V.H.L.T. in der Schützenhalle in Sudendorf. Beginn: 19.30 Uhr.
  • Samstag, 09. Mai – Sonntag, 10. Mai. An diesem Wochenende findet unsere eigene Veranstaltung, die Norddeutsche Meisterschaft in historischer Landtechnik auf dem Hof Recker in Glandorf Sudendorf statt. Näheres wird noch bekannt gegeben.
  • Donnerstag, 21. Mai, Traditionelle Vatertagstour mit Frühstück und Abschlussgrillen
  • Samstag, 23. Mai – Sonntag, 24. Mai. Schlepper und Oldtimertreffen in Olfen
  • Sonntag, 24. Mai, Oldtimerwallfahrt nach Telgte
  • Freitag, 19. Juni – Sonntag, 21. Juni. Alttraktorentreffen in Kirchlengern-Klosterbauerschaft
  • Samstag, 01. August – Sonntag, 02. August. Treckertreffen in Stemwede-Levern

 

Sie möchten Mitglied werden?

Aufnahmeformular
Beitritts-Formular.pdf
PDF-Dokument [212.5 KB]

Aktuelles

Oktober 2017

September 2017

August 2017

Juli 2017

Juni 2017