Aktuelles 2019

Februar 2019

Traditionelles Soppen iärten in rustikaler Atmosphäre

 

Schon zum 26. Mal trafen sich die Mitglieder der ehemaligen Dreschgemeinschaft Sudendorf-Schierloh, aus der später der V.H.L.T. hervorging, zu einem deftigen Drescheressen. Mit von der Partie waren wie in jedem Jahr einige geladene Gäste. Die Umgangssprache an diesem Abend ist natürlich Plattdeutsch. Der Stuten Soppen wird traditionell gemeinsam aus einem Topf gegessen und gehörte früher an den Dreschtagen auf den Höfen zur Standardverpflegung beim gemeinsamen Frühstücken der zahlreichen Helfer. Karl Papenbrock, in dessen Räumen das Essen stattfand, war selber mit seinem Vater als Besitzer einer großen Lohndreschmaschine bis zum Anfang der 1960 er Jahre vom Ende der Ernte bis zum darauffolgenden Frühling unterwegs, um das in Scheunen eingelagerte Getreide zu dreschen. Er berichtete davon, dass der an sich schmackhafte Soppen von einigen für ihren Geiz bekannten Bauern sehr sparsam und damit wenig schmackhaft hergestellt wurde. Anstatt aus Brühe bestand die Flüssigkeit mehr aus Wasser. Der von Maria Papenbrock in bekannt guter Qualität zubereitete Soppen wurde in zwei rustikalen gusseisernen Töpfen serviert um den sich diesmal 13 Teilnehmer scharten. „Bewaffnet“ mit einem Löffel wurden beide Töpfe bis auf den Grund geleert. Ein Teilnehmer brachte es auf den Punkt: „Die Veranstaltung hatte wieder einmal „Ohnesorg“- Charakter.

Ein besonderer Dank gilt Maria Papenbrock für das schmackhafte Essen. Sie hatte die Zubereitung des Stuten-Soppen erst nach ihrer Einheirat auf dem Hof Papenbrock gelernt.

Wer Interesse an der Zubereitung hat kann das Rezept hier nachlesen.


 

 

Holz schneiden mit einem mobilen Sägewerk

Anlässlich unseres Aktionstages am 12. Mai 2019 wird auch ein mobiles Sägewerk im Einsatz sein. Hierfür suchen wir noch Stammholz zum Schneiden. Für einen günstigen Satz kann das Holz geschnitten werden. Bei Interesse bitte melden bei Antonius Recker, Telef. 05426-3207.


 

Aktuelle Termine:

Rosenmontagsumzug in Warendorf am 4.3.2019

Zu den festen Terminen im Jahreskreis zählt unsere Teilnahme am Rosenmontagsumzug seit über zwei Jahrzehnten. Auch in diesem Jahr werden wir mit unseren Treckern am Umzug teilnehmen. Interessierte bitte melden bei Antonius Recker, Telef. 05426-3207.


 

Generalversammlung in der Sudendorfer Schützenhalle am Freitag,

dem 15. März 2019. Beginn: 19.30 Uhr

 

Januar 2019

Scherenschleifer mit Leib und Seele

 

Alljährlich zur Winterzeit ist er mit seinem Lieferwagen unterwegs um seine Stammkundschaft zu besuchen. Karl Heinz Jörling aus Westbevern hat sein Fahrzeug mit allem ausgestattet was man braucht, um Messer und Scheren wieder „schnittfest“ zu machen. Karl Heinz Jörling ist schon 86 Jahre alt und stammt ursprünglich aus der Messerstadt Solingen. Dort führte er bis in die 1960er Jahre mit seinem Vater, der im letzten Jahr im gesegneten Alter von 108 Jahren verstorben ist, eine eigene Fabrik mit dem Schwerpunkt Haushaltsmesser. Der angelieferte Stahl wurde in seinem Betrieb zugeschnitten und in der gewünschten Form verarbeitet. Die Griffe, die seinerzeit ausschließlich aus Holz waren, wurden ebenfalls selbst hergestellt. Karl Heinz Jörling berichtet, dass sein Vater auf diesem Gebiet der Fachmann war und das Holz im Wald persönlich auswählte. Die ausgeschnittenen Rohlinge wurden mit Feile und Schmirgel so bearbeitet, dass sie in eine Form passten und damit sichergestellt wurde dass die Maße immer gleichbleibend waren. Nachdem sein Betrieb in Solingen dem Strukturwandel zum Opfer gefallen war verdiente Karl Heinz Jörling seinen Lebensunterhalt ausschließlich mit der mobilen Scherenschleiferei. Heute betrachtet er seine Touren mehr als sinnvolle Freizeitbeschäftigung und pflegt auf diesem Weg seine sozialen Kontakte. Übrigens: Seine Fingernägel haben noch nie eine Schere gesehen. Sie werden bei Bedarf auf dem Messerschleifband zurückgeschliffen.

 

Holz schneiden mit einem mobilen Sägewerk.

Anlässlich unseres Aktionstages am 12. Mai 2019 wird auch ein mobiles Sägewerk im Einsatz sein. Hierfür suchen wir noch Stammholz zum Schneiden. Für einen günstigen Satz kann das Holz geschnitten werden. Bei Interesse bitte melden bei Antonius Recker, Telef. 05426-3207.

 

Aktuelle Termine:

 

Grünkohlessen und Winterversammlung der Oldtimervereine des Osnabrücker und Tecklenburger Landes am Samstag, dem 16.2.2019

Kosten pro Person = € 15,00

 

Winterspaziergang des Vorstands mit Haxen essen im Backhaus am Samstag, dem2.3.2019 mit Partnerinnen.

Treff 14.oo Uhr am Backhaus. Eine interessante Besichtigung ist mit eingeplant. Anmeldungen bei Antonius Recker, Telef. 05426-3207

 

Rosenmontagsumzug in Warendorf am 4.3.2019

Zu den festen Terminen im Jahreskreis zählt unsere Teilnahme am Rosenmontagsumzug seit über zwei Jahrzehnten. Auch in diesem Jahr werden wir mit unseren Treckern am Umzug teilnehmen. Interessierte bitte melden bei Antonius Recker, Telef. 05426-3207.

 

Generalversammlung in der Sudendorfer Schützenhalle am Freitag,

dem 15. März 2019. Beginn: 19.30 Uhr